#GEDANKENBLITZ | Scrum Master gesucht oder (besser) auch nicht

+++Warnhinweis: Achtung! Es folgt ein Rant.++++

Xing und Linkedin blenden mir öfter mal Stellenanzeigen an, von denen der hinterlegte Algorithmus meint, dass sie für mich interessant sein könnten. Immerhin hat er Algorithmus zwischenzeitlich erkannt, dass ich passionierter Agilist bin. Ein Fortschritt im Vergleich zu Vergangenheit. Gelegentlich lese ich mir dann die Stellenanzeigen durch und fast jedes Mal Frage ich mich dann, Lachen oder Weinen?

Scrum Master = Fachmann?

Da werden Scrum Master gesucht, die Fachleute für das jeweilige Fachgebiet sein müssen. Maschinenbauer suchen Maschinenbauer als Scrum Master, Softwareentwickler suchen Softwareentwickler. Und jedes Mal wird dies als zwingende Voraussetzung definiert. Ich bin des Öfteren versucht, den Hörer aufzunehmen und dort anzurufen. Einfach um zu erfahren, was sie sich dabei denken. Aus Neugier, ob sie sie sich im klaren sind, was ein Scrum Master überhaupt macht und welche Rolle er eigentlich ausfüllt. Ist es hier „HR“, dass es nicht auf die Reihe kriegt oder die Fachabteilung? Oder gar beide? Zum Glück kann es mir dann gerade noch verkneifen.

Mich erschrecken solche Anzeigen. Weil sie mir vor Augen führen, dass dort Scrum nicht wirklich verstanden worden ist. Das niemand das Rollenkonzept richtig durchdrungen hat. Der Scrum Master muss nicht zwingend ein Fachmann für Maschinenbau sein, wenn er beim Maschinenbauer tätig ist. Bei einem PO kann ich das noch verstehen. Hier macht es tatsächlich Sinn. Aber beim Scrum Master liegt der Fokus nicht auf der Entwicklungstätigkeit. Seine Aufgabe und sein Fokus sind auf dem Prozess gerichtet. Dafür braucht er eine ganz andere fachliche Ausrichtung als die Entwickler im Scrumteam. Der Scrum Master ist nicht der technische Fachmann. Er oder sie ist der Fachmann für den Prozess, der Facilitator.

These: Scrum nicht verstanden

Meine These: Irgendwer hat in diesem Fällen Scrum nicht verstanden. Setzt den Scrum Master mit dem klassischen Projektleiter gleich. Scrum wird hier auch nicht Funktionieren, weil offenbar niemand verstanden hat, wie Scrum arbeitet. Scrum wird übergestülpt, weil es gerade in ist. Als Methode, nicht als Haltung. Und das tut weh. Extrem weh.

Als kleiner – augenzwinkender – Hinweis zur Rolle des Scrum Masters:

Ein Kommentar zu „#GEDANKENBLITZ | Scrum Master gesucht oder (besser) auch nicht

  1. 100% Zustimmung. Das liegt unter anderem auch daran, das Personalentwicklungen eine Kompetenz der Scrum Master nicht verstehen oder nicht berücksichtigen – und zwar die Coaching-Perspektive. Wenn die verstanden worden wäre und die Wichtigkeit dieser Perspektive – würde es anders aussehen.
    Unter Anderem können das Teilnehmer auch in unserem Seminaren lernen. http://www.key2agile.de

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.