#GEDANKENBLITZ | Wertschätzung, Anerkennung und Führung

Wenn Wertschätzung fehlt, ist es mit der Leistungsbereitschaft – nicht nur im Ehrenamt – schnell vorbei. Und Wertschätzung hat nichts mit Auszeichnungen und Blumensträußen zu tun. Das ist reine Kosmetik und heiße Luft.

Leistungsbereitschaft ist nicht selbstverständlich. Sie entsteht meist aus intrinsischer Motivation heraus. Sie als selbstverständlich anzusehen führt dazu, die intrinsische Motivation zu stören oder im schlimmsten Fall sogar sie zunichtezumachen. Eine der effektivsten Formen der Wertschätzung ist übrigens: Vertrauen in das Können des Anderen.

Wertschätzung und Anerkennung ist übrigens keine Einbahnstraße. Auch die Führung braucht und lebt von Anerkennung und Wertschätzung der Geführten. Es geht dabei immer um Gegenseitigkeit.

Ein Kommentar zu „#GEDANKENBLITZ | Wertschätzung, Anerkennung und Führung

  1. Nicht ganz dabei Thomas – intrinsische Motivation kannst nicht kaputt machen – nur auf anderen Fokus „lenken“. Die Motivation an sich bleibt.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.